Wo sind wir zu Hause?

1871 begann der Bau des HENSCHEL-Werkes Rothenditmold. In der Festschrift zum 125-jährigen Bestehen der Firma HENSCHEL aus dem Jahr 1935 werden für den Standort die Hammer- und die Kesselschmiede, der Tender-, Wasserkasten- und Rahmenbau genannt. Dazu gab es ein eigenes Kraftwerk mit 12 Kesseln, befeuert mit Kohle aus der HENSCHEL-eigenen Zeche Möncheberg bei Ihringshausen, und eine Presswasseranlage. Der Speicher ist in einem heute noch vorhandenen Turm am Ende der Brandaustraße untergebracht. In den Hallen der Kesselschmiede wurden bis 1996 Maschinen für die Kunststoffverarbeitung, Schrottscheren und Schrottpressen gebaut, die Hammerschmiede arbeitete bis 1998.

Sowohl das TECHNIK-MUSEUM KASSEL (TMK) wie auch das Henschel-Museum + Sammlung (HMS) befinden sich auf dem Rothenditmolder Gelände und nutzen die Schiffe 10 und 9 der Kesselschmiede sowie zwei Bürogebäude als Präsentations- und Depotflächen. Das TMK hat das Ziel, Produkte, Technologien und Innovationen aus Kassel und Nordhessen zu sammeln, auszustellen und in den historischen Kontext zu stellen. Dazu gehört auch die Durchführung von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen. In unserem Archiv bewahren wir zeitgenössische und aktuelle Literatur auf und wir widmen uns der Digitalisierung von alten Zeichnungen Kasseler Betriebe.

Besuchen Sie uns, werden Sie Mitglied und helfen Sie uns, diese Ziele zu erreichen!

(last update 08.03.2021)

Kontakt

Technik-Museum Kassel e.V.
Wolfhager Str. 109,
34127 Kassel
0561-86190400
museum@tmk-kassel.de

Unsere Öffnungszeiten

Sommer: 1. April - 31. Oktober
 Mi - Fr  14 - 17 Uhr
Sa & So 11 - 17 Uhr

letzter Einlass 16:20 Uhr

Winter: 1. November - 31. März
 Mi - Fr  13 - 16 Uhr
Sa & So 11 - 16 Uhr

letzter Einlass 15:20 Uhr

Vom 20.12.2021 bis zum 4.01.2022 geschlossen.

Geöffnet am 29. & 30.12. von 13 bis 16 Uhr

Unsere Ausstellungshalle ist nicht geheizt, im Winterhalbjahr bitte entsprechend kleiden.

So erreichen Sie uns mit dem NVV